Frank Fiess

Glück erleben – Eine Wegbeschreibung

Erschienen in KGS Berlin, Juni 2013
Es ist nicht leicht eine stabilisiernde, tägliche spirituelle Praxis in unseren Alltag zu bringen.

Damals war ich schon viele Jahre Lehrer und Therapeut und ich sagte mir: „Ich brauche keine tägliche Praxis. Die Liebe, der Große Geist hat schon so lange den ersten Platz in meinem Leben. Ich bin meistens fähig, meine Mitte zu halten. Und, augenzwinkernd mit Humor, außerdem achte ich darauf, mit aller Passion meine Berufung zu leben, schönen Sex, genug Cappuccino und grünen Tee zu haben, Urlaub und Fußball zu erleben.“ Dann, vor 12 Jahren, sagte ich eine Fortbildung ab und plötzlich waren 8 freie Tage im Kalender ohne jeden Termin, ohne jede Verpflichtung. Diese Zeit nutzte ich für die Einweihung in Kriya-Yoga. Von da an wurde es mir möglich, tägliche Praxis in mein Leben zu bringen. Mehr lesen…