Frank Fiess

Teilnehmerfeedbacks

Teilnehmer-Feedbacks aus dem Seminar „Liebe & Erfolg“

 

Wie hat die Ausbildung „Liebe & Erfolg“ deinen Alltag und dein Leben bereichert und verändert?

 

 

Ich habe meine tieferen Schichten der Schatten durchdrungen und ans Licht gebracht. Ich habe gelernt, mich zu zentrieren und in stürmischen Zeiten innerlich und äußerlich standhaft zu bleiben. Das Vertrauen in mich und meine Kraft ist stärker geworden und hat sich verfestigt. Ich habe Techniken gelernt, die ich auch in meiner Arbeit mit Menschen anwenden kann.

Christiane, Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie – Berlin

 


Es war eine der schönsten Begegnungen mit mir selbst. Eine Forschungsreise, die Schätze meines Lebens zu erkennen, dafür dankbar zu sein und mich daran zu erfreuen. Einen Garten des Lebens zu finden: die eigene Saat säen, düngen und die Früchte ernten. Positiv denken und handeln: „Wie kann es gehen? Was ist möglich?“ Mich in Gelassenheit zu üben und meine Lebenszeit bewusst zu gestalten. Dankbarkeit zu fühlen, Liebe wahr zu nehmen.

Katharina, Dipl.-Psychologin – Berlin

 


Die regelmäßige, tägliche Praxis ist von zentraler Bedeutung – mein Blick richtet sich mehr auf das Wesentliche und den Kern der Dinge in mir. Ich habe mehr Kraft, Klarheit und bin stärker in meinem Wesen verankert. Ich glaube stärker an das Heile in mir und kann mich besser damit verbinden. Es hat sich ein intensiveres Körpergefühl eingestellt und ich vertraue meinen Körpersignalen … ich gebe meiner Lust mehr Raum. In Bezug auf meine Gedanken: Weniger ist mehr!

Dirk, Dipl.-Sozialarbeiter – Hannover

 


„Liebe & Erfolg“ ist eine wunderbare und erkenntnisreiche Reise zu unserem wahren ICH. Eine Reise, die unsere Sinne und unser Bewusstsein wieder auf die Dinge lenkt, die das Leben lebenswert machen. Ich habe gelernt, meinen Blick mehr auf die positiven Aspekte meines Lebens zu richten und daraus Stärke und Dankbarkeit zu empfinden. Mir ist klar geworden, dass ich mit meinem Denken und Verhalten Einfluss auf die Realität habe und somit auch Verantwortung mittrage. Ich bin achtsamer dafür geworden, welche Auswirkungen mein Verhalten hat. Mein Wunsch ist es, den Tag aus meiner Mitte heraus bewusst zu gestalten und zu erleben.

Harms, Landschaftsarchitekt – Berlin

 


Ich bin da! Im Lot. Bewusst. Mein Vertrauen wächst – ins Leben, in mich, in meine Fähigkeiten, in meine Beziehung. Ich achte bewusst darauf, im Lot zu sein, bevor ich in eine Auseinandersetzung gehe. Meine Kommunikation ist klarer und transparenter geworden, das führt zu mehr Mitgefühl und Verständnis. Ich achte auf die Balance zwischen Aktivität und Ruhe, zwischen Hilfsbereitschaft und Selbstliebe, zwischen meinen Bedürfnissen und denen der anderen. Ich achte auf meine Kräfte und teile sie ein.

Inés, Künstlerin – Berlin

 


meditation2

„Ich bin seit 25 Jahren Lehrerin an einer Brennpunktschule in Kreuzberg mit Jugendlichen ab 12 Jahren. Das ist eine wunderbare und gleichzeitig sehr herausfordernde Aufgabe, für die ich viel Kraft, dauernde Präsenz, Klarheit und viel Liebe brauche. Um immer neu in diesem inneren Lot zustehen, richte ich mich jeden Morgen auf den neuen Tag aus.

Das Bewegen, Singen, Atmen, Stillwerden, Danken und Beten sind für mich die Voraussetzungen, um gut im Kontakt mit mir zu sein, Freude und Vertrauen zu empfinden und mich kraftvoll den Aufgaben des Tages zu stellen. Abends gebe ich mir Zeit zur Rückschau und zum Danken und nehme dabei eine annehmende Haltung auch zu Misslungenem ein (was nicht immer gelingt, aber so ist zumindest meine Orientierung, und das hilft schon enorm). Das bewirkt den segensreichen Zustand einer Art Selbstumarmung. Fruchtloses Grübeln und Zweifeln kommen zur Ruhe. Frühere Unruhe und nächtliches „Weiterarbeiten“ (war vorher ein Dauerproblem) weichen einem tiefen und erholsamen Schlaf.

Fazit: Diese täglichen Rituale entfalten, wenn regelmäßig eingehalten, eine enorme positive Wirkung auf Körper, Geist und Seele.

Ich respektiere meine eigenen Grenzen und habe gleichzeitig Freude daran, diese Grenzen zu weiten. Ich nehme immer bewusster meinen Gedankenfluss wahr. Was ich gelernt habe über Beziehung, über mich, über Projektionen und Schatten, über die Liebe, über Vergebung, all das hat mich gestärkt und geklärt. Bedürfnisse formulieren, ohne zu fordern. All das übe ich täglich und mit wachsendem Erfolg. „Liebe & Erfolg“ ist für mich eine Revolution im Herzen und im Hirn.

Renata, Lehrerin – Berlin

 


Ich habe erfahren, dass ich wirklich nur lerne, wenn ich Mut entwickle, aus meiner Komfortzone herauszugehen und dabei auch Vertrauen in die Kraft des anderen erlerne; dass es mir Spaß macht, im realen Leben zu experimentieren mit dem, was ich im Seminar gelernt habe. Ich habe verstanden, dass es in der Liebe nicht darum geht, den anderen in der Beziehung zu halten, sondern sich selbst zu halten. Im beruflichen Kontext hatte das Training den schnellsten Effekt: ich habe NEIN gesagt zu Anforderungen, die mit meinen Werten kollidierten, und – ich habe Konsequenzen daraus gezogen!

Angela, Lehrerin – Berlin

 


Immer deutlicher wurde mir in letzter Zeit die Erkenntnis: Das Schönste im Leben ist mit einem anderen etwas Tiefes zu teilen, Gemeinsames zu erkennen, die Liebe zu einem Menschen zu entdecken, von einem Menschen erkannt und geliebt zu werden! – Ich möchte dahin kommen, anderen Menschen immer mehr davon geben zu können: Verständnis, Mitgefühl und Annahme!

Gottfried, Filmemacher – Berlin

 


Ich habe gelernt, meinen Körper zu ehren und zu achten und dafür jeden Tag etwas zu TUN: Erleben zu können wie mein Körper mir das dankt in dem er mich trägt. Ich habe erfahren, wie meine Gedanken und Gefühle mein SEIN bestimmen – sie formen mein Wesen, das ich von meinem Umfeld gespiegelt bekomme und zurück erhalte. Ich bin wieder ein gutes Stück näher an meinen Wesenskern gekommen und begreife mich als Teil eines GANZEN.

Detlef, Krankenpfleger – Luckenwalde

 


Ich konnte mich selbst sehr gut weiter entwickeln und andere auf ihrem Weg unterstützen, und – ich habe neue Freunde gefunden! Ich habe gelernt, auch dunkle Seiten an mir zu betrachten und mit Liebe zu heilen – das macht mich erst wirklich stark!

Eberhard, Inhaber einer Elektrofirma – Berlin

 


Die tägliche Praxis hat mich verfeinert, verbreitert, intensiviert. Ich bin sicherer geworden in meinen Gefühlen und in meinen Impulsen – klarer, gelassener, glaubwürdiger.

Heiner, Radiomoderator – Münster

 


Ich stehe jetzt klarer zu mir als Künstlerin und nehme meinen neuen Berufsweg ernst. In meinen Beziehungen bin ich offener und ehrlicher geworden. Meine Gefühle erlebe ich differenzierter, kann sie besser annehmen und einordnen. Meine größte Sehnsucht war immer, mein wirkliches Wesen zu leben. Das mache ich jetzt.

Annette, Künstlerin – Berlin

 


Ich achte auf die Sprache meines Geistes, die Gedanken, und höre ihnen zu. Hochfrequente Gedanken erfüllen meinen Körper und lassen Gefühle entstehen, die mich die Einheit aller Dinge erahnen lassen. Ich gehe den Weg zu mir selbst. Stück für Stück trage ich alte Schichten ab – so kann ich mich weiter aufrichten und freier atmen. Ich bin entspannter geworden, kann mich leichter zentrieren und sehe viele Dinge mit mehr Humor. Mein Umgang mit Menschen ist ein anderer – achtsamer, reflektierter. Ich habe zunehmend berührende Begegnungen mit Menschen, die mir ihr Herz öffnen und ihre Geschichten erzählen …

Andreas, Elektroingenieur – Berlin

 


Ich empfinde viel mehr Glück und kann es anderen weiter geben. Mein Misstrauen und meine Ängste kann ich jetzt besser verstehen … sie wandeln sich in Vertrauen in mich selbst, in andere und in das Leben. Ich gehe achtsamer durch mein Leben. Ich bin authentischer geworden und kann viel besser, ruhiger und wertschätzender kommunizieren.

Fulya, Schulleiterin – Hamburg

 


Der Beginn einer neuen Lebensphase. Die Erinnerung an meine Lebendigkeit ist wachgerufen. Durch die sich entwickelnde Klarheit gehe ich deutlich entspannter durchs Leben und kann meine Erfolge besser wahrnehmen und annehmen. Meine Beziehung zu meiner Partnerin vertieft sich. Ich habe es geschafft, einen Marathon zu laufen. Meine Gedanken sind klarer geworden und die Verbindung zwischen Rationalität und Emotionalität ist besser geworden. Ich schaffe mir Raum, meine kreativen Träume zu verwirklichen.

Stefan, Musiker – Berlin

 


Ich kann einen Abschnitt der Suche hinter mir lassen, da ich mich gefunden habe – das durchströmt mein ganzes Leben. Ich weiß, wie ich mich immer wieder ins Lot stellen und mich ausrichten kann, um meinen eigenen Weg zu gehen. Auf diesem Weg begegne ich Menschen mit mehr Liebe, Respekt und Achtsamkeit.

Andreas, Architekt – Münster

 


teilnehmestimme-sonne

Ich danke Frank ganz besonders für seine zutiefst humanistische, liebevolle Grundhaltung und seine großartige Fähigkeit eine Atmosphäre für existienzielle Erfahrungen, ekstatische Momente und die Erfahrung von Liebe zu schaffen. Ich bewundere, wie er die alten Weisheiten, und die verschiedenen Therapieschulen in sich verbunden hat und daraus einen ganz eigenständigen Weg geformt hat, Menschen zu berühren, zu begleiten und auszubilden:

„Es ist deine Kraft, deine Vitalität, dein unerschütterlicher Glaube an das Gute im Menschen. Deine tiefe Humanität – auch deine Sanftheit bei den Anleitungen. Ich bin beeindruckt mit welcher Kraft und Fürsorge du eine Gruppe berühren kannst. Du hast mein Herz geöffnet und mir wieder Kraft und Vertrauen gegeben. Von deinem umfangreichen Wissen sowohl im körpertherapeutischen Bereich als auch von deiner tiefen Spiritualität habe ich viel gelernt und möchte noch mehr lernen.“

 

Roman, Arzt – Berlin

 


„Du bist mit ganzem Herzen, Körper, Geist, Seele und Verstand bei der Arbeit. Ich spüre die Kraft und Authentizität, die aus deinem Inneren kommen. Du begeisterst mich.
Du vermittelst mir das Gefühl, dass meine Einzigartigkeit auch gesehen wird und ich es wert bin, das auch zu leben und zu zeigen. Und was noch besser ist: Du schaffst das alles auch bei den anderen Seminarteilnehmern.“

Andreas, Ingenieur – Berlin

 




 


Teilnehmer-Feedback vom Sommer-Seminar auf Korfu