Frank Fiess

I am the Light of the World

18. April 2020 — In den letzten Wochen haben wir uns Alle an die Vorgaben unserer Regierungen gehalten. Viele haben die Entschleunigung, eine wachsende Hilfsbereitschaft unter Nachbarn und Freunden genossen und sich erfreut an der blühenden, bezaubernden Natur mit all ihren leuchtenden Farben und ihrer betörenden Schönheit. Und mit viel weniger Autoverkehr, klarem Himmel und sauberer Luft. Ich habe in dieser Corona-Krisen-Zeit so manches Video aufgenommen, auf diversen Online-Kongressen gesprochen, mit meinen Ausbildungs-Gruppen geZoomt, geSkypet in Einzel- und Paar-Sitzungen – immer mit der Intention Menschen durch diese herausfordernde Zeit zu begleiten und sie zu unterstützen – zentriert, Herz offen und in Liebe zu sein und zu bleiben.

Doch glaubt mir Freunde, auch für mich ist diese Zeit eine große Herausforderung, denn mittlerweile habe ich fünf Seminare absagen oder verschieben müssen. Von Anfang an hatte ich ein ungreifbares Gefühl, dass hinter dem Virus noch etwas ganz anderes stecken könnte und das habe ich jetzt noch stärker. Ich vermisse die Menschen und meine geliebte Arbeit!
Menschen brauchen Menschen!
Kontakte, Berührungen und Nähe sind für unsere psychische und physische Gesundheit elementar wichtig. So geben wir uns Unterstützung, Liebe aber auch Trost und drücken unsere Verbundenheit aus.

Heute möchte ich mit dir auch über meine wachsenden Zweifel an der offiziellen Darstellung sprechen:

  • Wir haben mittlerweile eine Virus-Reproduktions-/ Ansteckungsrate von R = 0,7. Eine lange Zeit war R = 1,0 das ferne Ziel!
    Der erst für Ende März und dann für Ostern an die Wand gemalte Notstand der Intensiv-Betten/mit Beatmung ist nicht eingetreten.
  • Der Präsident der Deutschen Krankenhausgesellschaft, Gerald Gaß sagte: “Wir haben 10.000 freie Intensiv-Betten in Deutschland.“ In Berlin sind 68 Intensiv-Betten mit Corona-Patienten belegt, 341 stehen leer.
  • Der deutsche Ärztepräsident Dr. Klaus Reinhardt sagte heute in der Zeitung mit den großen Buchstaben, die nicht gerade zu meiner Lektüre gehört:
    „Weder aus wissenschaftlicher noch aus medizinischer Sicht gibt es einen Grund, die Kontakt-Beschränkungen bis zum 3.Mai fortzusetzen.“
  • Dr. Streeck /Heinsberg-Studie mit 0,37 % real getesteter Sterblichkeit.
  • Dr. Püschel, Dr. Bhakdi, Dr. Wodarg, Dr. Schiffman und so viele andere hoch geschätzte Ärzte und Fachleute wurden heftigst angegriffen und teilweise übelst diffamiert.
  • Bis heute haben wir keine verlässlichen Tests, keine repräsentative Studie und keine Obduktionen, die eindeutig belegen, wer mit und wer an Corona gestorben ist.
  • Alles was wir in den letzten Wochen von den Herren Drosten und Wieler gehört haben, waren Interpretationen und Vermutungen, die sich zum Teil noch widersprochen haben.
  • Zudem wurden zahlreiche unserer im Grundgesetz garantierten Rechte handstreichartig außer Kraft gesetzt.
  • Die Hauptmedien – Fernsehen, Radio, Zeitungen – haben wochenlang eine Art Hofberichterstattung der CDU/CSU & SPD Regierung betrieben.
  • Ihr einziges Mittel: „flatten the curve“, denn darum ging es wochenlang und war anfangs auch durchaus nachvollziehbar, doch nun ist „the curve geflattet“ und wenn wir die Genesenen rausrechnen, sogar mehr als das!

Der wirtschaftliche Schaden und die Existenzängste vieler Menschen sind gewaltig. Insbesondere bei Freiberuflern und Kreativen, bei neudeutsch „Solo-Selbständige und Kleinstbetriebe“ wie vom Anbieter von Seminaren, Coaches, Heilpraktiker bis zum Video-Produzenten, freien Künstler, Schauspieler, Regisseur und Autor.
Angeboten wurde eine kleine Soforthilfe und dann die freundliche Option, doch Hartz V zu beantragen.

Die Zahlen zeigen, es ist enorm viel zusätzliches Leid im Corona-Lockdown entstanden: die häusliche Gewalt hat zugenommen, die Gewalt gegen Kinder, die Gewalt gegen Frauen, die Gewalt gegen die Schwächsten in unserer Gesellschaft, gegen Alte, Kranke, Demente und dazu verzeichnen wir eine Zunahme an Depressionen, Burn Out, Insolvenzen, berechtigte Existenz- und Zukunfts-Ängste aller Art.

Ich könnte noch viele Punkte aufzählen … doch was hören wir stattdessen:
Die Maßnahmen werden uns noch lange begleiten, bis 2021 vielleicht, die Angst vor der zweiten Welle wird geschürt, keine Sommerferien vielleicht… und dabei soll das ‚Social Distancing‘ unbedingt bestehen bleiben und der Mundschutz ist jetzt bereits in Sachsen Pflicht. Man könnte verrückt werden…
Der Mensch ist dem Menschen ein Risiko.
Misstrauen und Abstand regieren.
Es ist einfach unmenschlich und grausam!

Und was machen wir eigentlich bei der nächsten heftigen Grippewelle, im Herbst? Oder gar beim nächsten Virus? Was machen wir, wenn das COVID-19 (Coronavirus SARS-CoV-2) mutiert und die gerade in der Entwicklung befindlichen Medikamente/ Impfstoffe somit wirkungslos machen?
Shutdown das ganze Jahr? Oder vorsichtshalber gleich 2 Jahre?
Bis unsere Wirtschaft ganz zertrümmert ist? Wir warten auf den Impfstoff (ich nicht!) und viele die Handy-Tracking in China als Überwachungs-Praktik kritisiert haben, sprechen sich jetzt auf einmal bei uns sogar ‚dafür‘ aus…! Was kommt als Nächstes: Die Zwangs-Impfung, der implantierte Chip…? Ich glaube es ist ZEIT AÙFZUWACHEN!
Es gibt zwei Filme die die gegenwärtige Situation sehr gut beschreiben: Die Profiteure der Angst  und die Truman Show!